d2 1617 team 300Für die Landesliga-Mannschaft von Trainer Reimar Pelger-Alzner stand am Wochenende das letzte (Auswärts-) Spiel der Saison an. Gastgeber waren die in dieser Saison stark aufspielenden Damen des TSV Eibelstadt II. Die Zeichen standen bereits vor Abreise nicht gut. Aufgrund einiger personeller Engpässe konnten die VfLerinnen eigentlich nur fünf Spielerinnen aufs Feld bringen. An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei Sabrina Klodwig, die sich nach circa einjähriger Babypause ein Herz fasste und kurzfristig sowie souverän aushalf.

Für den letzten Spieltag der Saison 16/17 war das Ziel klar gesteckt: einfach noch einmal Spaß am Volleyball haben. Für den TSV Eibelstadt ging es allerdings um den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Bayernliga und so war das Spiel hart umkämpft. Die ersten beiden Sätze gingen mit spielerisch guten Leistungen auf beiden Seiten an die Gastgeber aus Eibelstadt (25:17, 25:19).

Im dritten Satz konnte vom zahlreichen Eibelstädter Publikum beobachtet werden, dass die Nürnbergerinnen noch nicht gewillt waren, die Saison vorzeitig zu beschließen. Mit viel Kampfgeist, Konzentration und einer geschlossenen Mannschaftsleistung holte man sich den spannenden Satz mit 26:28. Der vierte Satz ging mit 25:18 wiederum verdient an die Eibelstädter Mädels, denen wir viel Erfolg für die Relegation wünschen!


Jetzt gilt es nur noch Danke zu sagen: an eine tolle Truppe, die diese Saison zu einer schönen gemacht hat; an unseren Trainer Reimar, der einiges an Nervennahrung an der Auswechselbank verdrücken musste und an die Landesliga NWF, die wir hoffentlich bald wieder sehen. Allen, die sich aus beruflichen oder persönlichen Gründen von der Mannschaft verabschieden mussten, wünschen wir volleyballerisch und privat nur das Allerbeste!

Jetzt wird erst einmal Kraft gesammelt bis wir uns alle in alter Frische im Sand wiedersehen.
Servus und bis zum nächsten Mal!
MD