frie jubelkreis 300Am morgigen Samstag steht für das Drittliga-Team des VfL die Auswärtsfahrt nach Eiselfing auf dem Programm.
Das Team von Trainerfuchs Randolf Heilinger liegt derzeit mit 18 Punkten auf Rang vier der Tabelle. Die Ergebnisse sind ein Spiegelbild der Liga, neben einem Erfolg über den Spitzenreiter Augsburg stehen zwischendrin auch mal die ein oder andere unerwartete Niederlage. Fest steht: daheim ist der TSV eine Macht, was die Partie für die Nürnbergerinnen sicher nicht einfacher macht.

Das Hinspiel konnten die Mittelfranken mit 3:1 für sich entscheiden. Seitdem haben sich jedoch einige Veränderungen im Team ergeben, sowohl positiv als auch negativ.
Leider hat sich Sabine Stadler am letzten Wochenende verletzt und wird dem Team in der Mitte nicht mehr zur Verfügung stehen. Auf anderen Positionen sind neue Spielerinnen dazu gekommen und werden, so gut sie können, unterstützen.
Jedoch ist der Kader im Allgemeinen trotzdem nach wie vor sehr klein. Das Ziel für das kommende Wochenende ist es deshalb wieder einmal, alles zu geben und vielleicht den einen oder anderen Punkt mit nach Hause zu nehmen.