eis semm 300Im vierten Heimspiel der Saison gibt das Spitzenteam des Chemnitzer PSV seine Visitenkarte beim Drittliga-Team des VfL ab.
Die Chemnitzer Mädels belegen aktuell mit 12 Punkten den zweiten Tabellenplatz, streben aber sicher nach mehr. Eine bislang schon gut besetzte Mannschaft wurde mit der 250-fachen Nationalspielerin Corina Ssuschke-Voigt auf dem Feld und dem Erstligaerfahrenen Jan Pretschek auf der Trainerbank noch erheblich verstärkt.

 

Nach tollem Start geriet der Motor dann etwas unerwartet ins Stocken (Niederlagen gegen Augsburg und Hammelburg), läuft aber mittlerweile wieder auf vollen Touren, was die beiden klaren Siege gegen Eiselfing und Friedberg beweisen. In Vollbesetzung ist das Team aus Sachsen sicherlich ganz oben in der Tabelle anzusiedeln und wird auch in Nürnberg versuchen, den aktuellen Lauf fortzusetzen.
Der VfL hingegen muss gegen den letzten Trend (0:3 in Lohhof) ankämpfen und versuchen, sich wieder auf die eigenen Stärken zu konzentrieren. Gelingt dies, kann man zumindest mit einem etwas spannenderen Spiel rechnen, an dessen Ende vielleicht auch den einen oder anderen Punkt in Nürnberg bleiben könnte.

Dabei benötigen wir dringend Eure Unterstützung von der Tribüne aus! Kommt vorbei und genießt den Samstagabend bei einem spannenden Volleyballspiel bei uns in der Ballspielhalle Altenfurt!